[ KW 25 – 33] Nicht ganz so viel los momentan

Gelesen: Ich sollte diese Kategorie langsam wirklich aus diesem Wochenrückblick nehmen. Ich habe die letzten Wochen versucht immer wieder ein Buch zu beginnen oder an den zuletzt gelesenen Stellen wieder einzusteigen, aber die Beziehung zwischen der Literatur und Mir ist gerade eher schwierig. Vielleicht habe ich aber auch einfach das richtige Buch nicht gefunden. Für vorzeitige Ausbildungslektüre, die ich eigentlich die vergangenen Wochen lesen wollte, konnte ich mich auch nicht begeistern.

Gehört: Ganz viel KontraK, Samra und Apache. Zwischendurch mal abgelöst durch Lana Del Ray oder dem Soundtrack zum Netflixfilm Battle.

Geguckt: Ich habe mal wieder alle Filme von Den Wilden Hühnern geguckt, mich ein bisschen in Isi & Ossi verliebt, bin im großen und ganzen aber meinen K-Dramen treu geblieben (Irgendwann schreibe ich mal eine Liste zu Chinese und Korean Dramas). Alle voran habe ich wieder My Secret Romance gesehen, Home Alone (oder I Live Alone) und jetzt ist It’s okay to be not okay endlich bei Netflix. My ID is Gangnam Beauty will ich aber auch noch beenden :D. Oh, und ich habe meine Liebe zu Terra X und ZDF Info / History Dokus gefunden. Die laufen am Wochenende eigentlich den ganzen Tag nebenher!

Gegessen: Habe mich mal wieder quer durch verschiedene Länder gegessen. Seitdem es aber so warm ist bin ich aber leichten Gerichten wie Gazpacho oder sommerlichen Salaten verfallen.

Gelacht: 

Gepostet: Wieder einmal nicht so viel, weil ich aktuell sehr wenig mache und wenig zu erzählen habe. Deswegen ist mein Account derzeit auch auf privat gestellt und ich habe kurzzeitig mit dem Gedanken gespielt, ob ich den Account löschen soll. Ich lasse ihn aber da, weil ich hoffe, dass es ab September wieder spannendes zu erzählen gibt.

Gedacht: Wie froh ich endlich bin, dass in zwei Wochen meine Ausbildung beginnt und ich es kaum erwarten kann wieder etwas zu tun zu haben. Und, dass es mich langsam wirklich nervt so viel Zuhause zu sein, weil es auch einfach zu warm ist draußen etwas zu machen.

Gefreut: Über die letzten drei Donnerstage – da habe ich mich immer mit meiner Freundin Vormittags zum Kaffee getroffen und anschließend kurz durch unsere Stadt gebummelt. Dabei ist mir aufgefallen, wie wenig sich die Touris dabei um die Maskenpflicht und den Abstand scheren – eher weniger erfreulich.

Gekauft: Tatsächlich Konzertkarten für die Apache207 und KontraK Tour in 2021. Bei dem KontraK Konzert mache ich mir weniger Sorgen, ob es stattfindet oder nicht, da es erst Ende 2021 ist. Aber bei Apache207 mache ich mir n Kopf, denn, wenn es so weiter geht wie bisher, sehe ich es noch nicht, dass ich dann mit anderen im Januar in der Barclaycardarena stehe.

Für nächste Woche: Es bricht die fünfte Woche an, in der ich Zuhause bin. Es wird also nichts spannendes passieren und es ist auch noch nichts spannendes geplant. Vielleicht werde ich meine Wohnung mal wieder gründlich putzen.