[KW24] Kinners, lasst uns über Plastik reden

Gelesen: Wie seit Beginn des Jahres: Nichts. Aber ich denke, das wird sich ändern sobald meine Bücher von Charlotte Schüler angekommen sind, die ich im übrigen gebraucht gekauft habe. Nachhaltigkeit und so.

Gehört: Meine Apache207-Reihe ist noch nicht abgebrochen, nur beim Grillen habe ich andere Musik gehört und vielleicht sollte ich mal mit Podcasts beginnen, damit ich mal etwas sinnvolles höre beim aufräumen.

Geguckt: Vlogs von Eyol, Soso und SuzLnn und Frag einen Roma von HYPERBOLE. Nachdem ich bei Jule.Popule gesehen habe, wie sie eine Tierdoku guckt, habe ich selbiges getan: Angefangen mit Expedition ins Tierreich: Wildes Deutschland, habe ich dann noch Die Nordsee von oben und Die Ostsee von oben geguckt – den Sprecher liebe ich übrigens für seinen Schnack.

Gegessen:  Bei mir gab es veganes Ssambap nach dem Rezept von MyKoreanKitchen mit der veganen Tofu Variante ihrer Stir Fried Gochujang Sauce und einer Jaengban Guksu Pfanne (ohne Nudeln) nach dem Rezept von KoreanBapsang. Das war einfach so unfassbar lecker! Und gegrillte habe ich mit Freunden auch. Als Nachtisch gab es gegrillte Ananas, was erstaunlicherweise super lecker war. Als nächstes will ich Wassermelone ausprobieren 😀

Gelacht: 

Gepostet: Gar nicht so viel. Offiziell tatsächlich nur das Bild von meine Kaffee und meines Lieblingsparfumes – Zitronenverben von L’occitane. Mir war diese Woche nicht danach zu posten bzw. ich hatte auch nichts zu erzählen. Aber Montag geht es mit einer Freundin zu IKEA, meine plastikfreie Bestellung und meine Charlotte Schüler sowie neue vegane Kochbücher werden ankommen – da habe ich dann ein bisschen mehr zu erzählen.

Gedacht: Dass ich für einen Ein-Personen-Haushalt ziemlich viel Plastik verbrauche, nachdem ich eine Doku des NDRs zum Thema Wie ich auf Plastik verzichten kann gesehen habe und dass ich das auf jeden Fall als langfristtiges Projekt umsetzen möchte. Den Anfang habe ich damit getan, dass ich mir feste Seife und Shampoo, Zahnpasta im Glas und einen Deostick in Papprolle bestellt habe. Ich habe mir jetzt auch zwei Bücher zum Thema Zero Waste bestellt, damit ich in Zukunft einiges vielleicht sogar selber herstellen kann statt auf die Plastikvariante zurückzugreifen. Dokumentieren möchte ich das ganze hier auf dem Blog unter Kezias goes green.

Gefreut: Ganz lange bin ich nicht auf festes Shampoo umgestiegen, weil ich in dem Santé Feuchtigkeitsshampoo gerade eine gute Pflege für meine Haare gefunden hatte und meine Haare sich seit der Pubertät mal wirklich gut anfühlen. Jetzt habe ich aber gesehen, dass es eben dieses Shampoo von Santé als feste Seife gibt und das war mitunter auch der ausschlaggebende Grund, dass ich jetzt umsteigen werde. Verrückt, wie so simple Sachen einen erfreuen können!

Gekauft: Eine neue Trainingsleggins und einen Trainingspulli für den Sport, den ich aktuell nicht mache, aber diese Woche wirklich beginnen will – Da gibt es einfach einen Zusammenhang zwischen neuen Sportklamotten und zu Sport gehen.

Für nächste Woche: Es geht Montag mit zwei Freundinnen zu IKEA.