Neue Rösterei | Kaffee made in Lübeck

[ WERBUNG; unbeauftragt/unbezahlt ]

Wer meinen Instagramaccount kennt, der kennt ganz höchstwahrscheinlich auch meine weiße Tasse mit schwarzen Kaffee. Das ist einerseits aus stilistischen Gründen und weil ich denke, dass weiße Tassen und Kaffee bei einem Bookstagram immer gehen, andererseits aber auch, weil ich tatsächlich viel zu viel Kaffee trinke. Dabei habe ich in den letzten zwei Jahren einen Lieblingskaffee gefunden, der in Norddeutschland geröstet und verkauft wird. Made in Lübeck. Das ist quasi fast um’s Eck.

Wieso mir der Kaffee der Neuen Rösterei so gut gefällt?

Das liegt einerseits daran, dass ich von Zuhause aus mitbekommen haben, dass man Manufakturen und Kleinhändler unterstützen sollte und sich der Preis meist immer lohnt. Ich finde, dass sich der Preis für den Kaffee definitiv lohnt und man nicht enttäuscht wird. Gerade weil Kaffee ein tägliches Produkt ist, was ich jeden Tag zu mir nehme, gebe ich dafür gerne auch mehr Geld aus. Aber ich habe das Gefühl, dass es nicht richtig ist, wenn es die teuren Bohnen aus dem Supermarkt sind, bei denen ich vermutlich eher die Marke statt für die Qualität bezahle. Bei der Neuen Rösterei zahle ich aber definitiv für die Qualität des Kaffees!
Aber es ist nicht nur der Kaffee, weswegen ich bei der Rösterei geblieben bin, sondern auch die kleinen Dinge wie die Karte, die es bei jeder Bestellung dazu gibt, und das Packaging. Bis vor einem Jahr kamen die Bohnen noch in Papiertüten, auf denen das Logo der Rösterei sowie das Röstdatum gestempelt war. Mittlerweile sind, gerade die 500g Beutel, schwarze Papierpackungen.

Meine Favoriten

Wenn man mich fragen würde, welches mein Lieblingsespresso ist, dann würde ich sagen: Nr. 1 und Nr. 3!
Das Tassenprofil der beiden Espressi ist sich nämlich ähnlich: Kräftig mit einer nussigen und einer schokoladigen Note (und ich meine – Schokolade! Wenn ich das Paket bekomme würde ich am liebsten in den Karton schlüpfen, weil der Mix einfach SO gut riecht). Aber gerade die beiden schmecken auch kalt noch sehr lecker und werden nicht bitter. In einem Latte Macchiato mit einer Vanille-Soja-Milch ergänzt der leicht nussig-schokoladige Geschmack die Komposition perfekt. 

Getestete Sorten

Auch wenn ich meine Lieblinge habe, teste ich eigentlich auch immer einen andere Espressi. Wenigstens die, die mich ansprechen, möchte ich auch einmal probiert haben. Dadurch habe ich meist 1kg Kaffee von denen, die ich mag und meist 250g oder 500g Kaffee, den ich noch nicht kenne. So ärgere ich mich im Nachhinein nicht, wenn mir ein Kaffee doch nicht so gut gefallen hat wie er sollte. Bislang getestet habe ich: 

Espresso Nr. 2
Decaf Omni Roast 
Local Hero Espresso
Chirre Sami Filterkaffee 
Monsooned Espresso

 

Die Jungs und Mädels von der Neuen Rösterei freuen sich bestimmt über einen Besuch von Dir – ob vor Ort, um dir einen Coffee to go zu schnappen oder Online, um dich umzuschauen, was die eigentlich für Kaffee anbieten.