Zahnpasta & Deo | Ben&Anna

Im Zuge meiner Haut- und Haarpflegeumstellung habe ich auch meine Zahnpasta und mein Deo auf eine nachhaltige Alternative umgestellt. Auf meiner Suche nach einer plastikfreien Alternative zu Plastik bin ich auf die Firma Ben & Anna gestoßen – eine in Kassel ansässiges kleines Unternehmen, das dazu auch noch natürliche Inhaltsstoffe nutzt. Yass, was kann es besseres geben?

Soda Deostick in Papertube

Ich liebe duftneutrale oder sehr reine Düfte, welche, die sich nicht mit meinem Parfüme mischen und von denen ich auch nicht das Gefühl habe, dass diese zu doll riechen (Kennt ihr noch dieses Vanille Deo von Impulse? Anscheinend hat dieses mich nachhaltig geschädet). Ben & Anna haben 10 verschiedene Deodüfte und darunter auch eines, welches Pure ist und demzufolge nach gar nichts riecht.

Die Grundlage des Deo ist Natron bzw. Bicarbonat und ist ein geruchsneutralisierendes Mittel und Pfeilwurz sorgt dafür, dass überschüssige Trockenheit absorbiert wird. Durch den Körperkontakt wird der feste Stick erwärmt und lässt sich dadurch wunderbar einfach unter die Achseln auftragen. Es sollte eigentlich keine Rückstände hinterlassen, aber gerade, wenn es noch nicht ganz weich ist, krümmelt es natürlich. Die Krümmel lassen sich dann aber ganz einfach mit der Hand verteilen.

Der Stick wird im übrigen hochgedrückt und wird mit raufschieben des Deckels auch wieder runter gedrückt. Es ist ratsam, dass man den Finger während des auftragens unter den Stick zu halten, damit er nicht wieder zurückdrückt.

Wirksamkeit

Ich bin leider jemand der stark schwitzt und da habe ich das Gefühl, dass es leider versagt oder ich fühle mich nicht ausreichend geschützt. Wenn ich den Haushalt mache oder zur Arbeit gehe finde ich es super, aber für den Sport finde ich es ungeeignet. Oder es ist tatsächlich einfach mein empfinden.

Zahnpasta im Glas

Eine Sache über die ich mich super freue ist im übrigen die Zahnpasta im Glas! Mittlerweile habe ich auch die Zahncreme Black ausprobiert und im Endeffekt nehmen sich die beiden Zahnpasta nichts. Bevor ich diese hier genutzt habe, habe ich eine zahnaufhellende Zahnpasta genommen, was aber mit zurückgebildeten Zahnfleisch und empfindlichen Zähnen nicht die beste Idee war (wirklich nicht). Ben & Annas Zahncreme ist wesentlich sanfter und fühlt sich nicht so aggressiv an.

Die White Pasta ist mit Minze und Salbei und dabei sehr angenehm. Sie schäumt nicht so sehr und man hat nicht das Gefühl, dass sie einem den Zahnschmelz wegschmirgelt. Sie ist durch das Minzöl sehr minzig, aber den Salbei schmeckt man nicht raus.

Die Black Pasta ist ebenfalls mit Minzöl, Sandorn, Kamille und Aktivkohle, die gegen Verfärbungen helfen soll. Auch hier finde ich wieder, dass man die Minze doll rausschmeckt, die anderen beiden Inhalte aber nicht so sehr. Auch diese schäumt nicht allzu doll und fühlt sich sehr sanft an.

Seitdem ich die Zahnpasta nutze habe ich außerdem das Gefühl, dass meine Zähne nicht mehr so schmerzempfindlich sind und auch an den Stellen, an denen sich das Zahnfleisch zurückgebildet hat, fühlt sich das Zähne putzen nicht mehr unangenehm an. Es war aber natürlich eine Umstellung, da die Zahnpasta wesentlich sanfter ist und nicht so körnig ist.